Open your mind

Open your mind – (versteckten) Rassismen entgegenwirken

Am 2.&3.12. und 16.&17.12. veranstalten die Falken Herford ein
Einführungsseminar zum Thema Rassismus speziell für ehrenamtlich aktive
Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16-27 Jahren.

Beim Thema Rassismus denken viele Menschen an offensichtliche Dinge:
rassistische Hetze in den sozialen Medien oder physische Gewalt, wie zum
Beispiel die Angriffe auf Unterkünfte für Geflüchtete. Bei diesen
schrecklichen Taten handelt es sich jedoch nur um die sichtbare,
sprichwörtliche Spitze des Eisbergs. Auch Privilegien (Vorrechte
aufgrund von bspw. Herkunft und Gender) können eine Form des Rassismus
darstellen, die denen, die diese Privilegien genießen, oft selbst nicht
bewusst sind und ihnen damit unsichtbar bleiben.

Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam den Blick auf Privilegien zu
schärfen indem sie sichtbar gemacht und reflektiert werden. Wir
beschäftigen uns mit der Frage, warum Privilegien oft unsichtbar sind
und was sie mit gesellschaftlich geteilten Stereotypen und Vorurteilen
zu tun haben. Schwerpunkt des Seminars ist es, diese Phänomene erfahrbar
zu machen – teils in Gruppendiskussionen, Rollenspielen und Übungen. Bei
Interesse der Teilnehmenden können auch aktuelle Befunde aus der
sozialpsychologischen Forschung vorgestellt und diskutiert werden.
Abschließend entwickeln wir gemeinsam Ideen, wie wir Rassismus
entgegenwirken können – innerhalb und außerhalb unserer Köpfe.

Zusatz: Benjamin Liersch ist weiß und männlich. Er hat an der Uni
Bielefeld im Bereich Psychologie zu Rassismus und Sexismus geforscht und
gelehrt.

Es bestehen die Möglichkeit auch nur am 1.Termin teilzunehmen.
Das Seminar wird kostenlos angeboten.
Seminarort ist das FlaFla Herford (ganz in der Nähe des Bahnhofs)
Fahrtkosten können nach Absprache erstattet werden.
Wichtig: meldet euch auf jeden Fall an wenn ihr teilnahmen wollt, die
Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt.

Anmeldung: kv@falken-herford.de